beim Barte des ……..


solange die Quarantäne dauert schere ich nicht meinen Bart.

Oida von Aida


Mein r o s a Mundschutz kommtvon der Cafékette Aida.
Die haben ihn aufdem Höhepunkt der Krise online angeboten.
Der Erlös aus dem Verkauf geht zu 100 % an die
Serviererinnen der Cafés, sie hatten am meisten
zu leiden. Die Trinkgelder blieben aus, weil die
Cafés geschlossen werden mußten.
Eine brilliante Idee.
Ich habe mich schlau gemacht wie mnan sie nach dem
Gebrauch sterilisiert, im Backofen 30 Minuten
bei 80 Grad.

Gänseblümchen


hallo meine kleine Terrassenschönheit. Erst war ich gelb,
wie Löwenzahn, jetzt bin ich weiß und eine Pusteblume.

das wird ein guter Jahrgang


im Nachbarbezirk in der Josefstadt hat ein Terrassen-
bewohner 2019 eine Iniative gestartet. Auf den Terrassen
sollten Bewohner Weinreben anbauen. Er wird sie dann
lesen und zu Wein ausbauen. Ich bereite das auch für
Hernals vor und hege und pflege den Weinstock auf der
Terrasse.

Scherben bringen Glück

Zirkus Kloppstockgasse


statt Flaggen am 1. Mai 2020

mein stolzer Naturwecker

neue Nachbarn schon 2020


jeden Morgen und dann ganz besonders beim sonnenbaden erfreut
mich der Vogel.Er hat den zauberhaften Blick zum Wienerwald
ohne Eintrittsgeld zu bezahlen. Da wo mein Schattenriß zu sehen
ist wird meine Tomaten/Gurkenplantage entstehen.

Kirche mit Kran


das ist meine Beschäftigung in der Corona Quarantäne:
z u s c h a u e n Ein neuer Dachausbau in der Klopstockgasse
entsteht. Der mobile Kran bringt die Eisenteile auf
das Dach und dort wird fleißig montiert. Schön das dieser
Ausbau nicht die Silhouette zerstört.

der zauberhafte Yppenmarkt

jeden Sonnabend (außer Coronastopp) bei Regen oder Sonnenschein
geh ich auf den Yppenmarkt. Das ist ein Bauernmarkt in Ottakring
und laß mich inspirieren, was ich nächste Woche esse- Es gibt ein
sehr reichliches orientalisches Angebot, frisches Gemüse und Obst,
Käse, Wein und Wurstwasren. Besonders haben mich die kleinen
Händler begeistert. … ein Ungar für Grammeln, ein Winzer für den
frühroten Veltliner, ….Staud für Senf im Glas aus Hernals,
Wiesenblumen von den MArktfrauen, Pilze von einem Ungarn.
Sie reisen alle mit frischen Waren an. Dieses Jahr hat bei mir
den ersten Preis ein Bio Bauer aus Neusiedel,  der seltene
Tomatensorten verkauft. Die Tomatensamen sind jetztin meiner
Samenbank. Hier erfährst Du mehr von meinem hobby auf der
Terrasse in Wien.

  • compose
  • einkaufskorb
  • Fotor_159326048471650
  • Fotor_159326159609566
  • Fotor_159326165346258
  • wow slider
  • körberl
css slideshow by WOWSlider.com v9.0

 

Vorlage BlogPimp / Appelt Mediendesign, angepasst und bebildert von Hans-Peter Thomas