unser Spitzenrestaurant

bild16
Es begann mit einem Spaziergang in die Mellah (verlassenes
jüdisches Stadtquartier). Hier haben wir das Resto Miyame
entdeckt. Im Bild die zur Strasse offene, einsehbare Küche
und die fantastischen Köchinnen.
Es gab Sardinen mit Chermoula (Salzzitrone, Zitronensaft,
Oliven und Gewürze),Couscous agneau, den klassischen
Thé menthe und den Thé Royal mit Rosen, Minze, Sternanis,
Zimt. Das ganze kostete unter 100 DH (1o.– €uro) und war
das bisher beste gewürzte Essen. Vielfach wird die Würzung
in den Restaurants dem europäischen Geschmack angepasst,
hier ist wirklich alles Original. Ein weiteres Mal haben
wir hier noch Fisch in Orangensauce und auch die Harira
(Ramadansuppe), die um 3 DH (€ -.30) und die Tagine Kefte
(Lammhack mit Tomaten) gegessen, alles super gewürzt.
Das Rezept für die Chermoula gibt es hier. Nebenbei es
gab hier eine neue Musikempfehlung und für mich eine
Entdeckung in Marokko: Souad Massi der Star aus Algerien
(tolle Stimme, tolle Rai Rhythmik).
Hier geht es direkt in das Restaurant.

Einen Kommentar schreiben

Vorlage BlogPimp / Appelt Mediendesign, angepasst und bebildert von Hans-Peter Thomas