wien21

Hilfe Hochwasseralarm

Der Sommer hat uns Anfang 2009 mit heftigem Donner
und sintflutartigem Regen empfangen. Der Regen war
so stark, das unsere Terrasse in wenigen Minuten
geflutet war. Unsere Marienkirche war auch nicht mehr
zu sehen. Das hat sich aber dann zu großer Hitze
gewandelt.

der Wanderweg 7


Der Wienwanderweg 7 startet am Laaer Berg und beschert an
schönen Sonnentagen einen herrlichen Blick bis zu dem
Leithagebirge und auf den Zentroi
(mundartlich –> Wiener Zentralfriedhof. Der Laerberg ist auch ein
Weinbaugebiet. Heurige haben wir aber dort noch nicht besucht.
Bis auf 2 Bauern haben wir dort niemanden getroffen.
Was für eine Ruhe …..

Wandelröschen mit Schmetterling


Im Hintergrund das Gewächshaus von Schönbrunn, davor
Wandelröschen, die wir aus Portugal kennen. Mein Schnapp-
schuss mit Schmetterling in der Sonne. Schnell war der
Regen der ersten Woche vergessen.

beim Fuchs


Hütteldorf hat doch eine Attraktion. Die Fuchsvilla. Wir wollten sie
schon immer mal besichtigen. Ein Museum der besonderen Art!
Jugendstil und Wiener fantastischer Realismus. Prof. Fuchs ist
schon einer!  Der
Mann hat sicher Obsessionen. Die Mosaiken passen in den
Kreis Gaudi, Hundertwasser, die Glasfenster zu Koloman Moser.
Für mich hat Gaudi diesen Mosaikstil geprägt, die beiden
anderen sind Adepten, die die Sache weiter entwickelten.
Bemerkenswert ist am Haus, dass man fotografieren kann soviel
man möchte. 1 Stunde Augenschmaus. Anreise mit der
S-Bahn nach Hütteldorf ab Station Hernals, dann mit dem Auto-
Bus bis zum Campingplatz West.

Jugendstilfenster im 5. Bezirk


Gleich neben dem Café Siebenstern (KPÖ Hauptquartier) gibt es
ein Kleinod aus dem Jugendstil. Das Haus ist in der Neusiftgasse 36.
Es lohnt sich, das Stiegenhaus hochzugehen.

ein schöner Tag im Augarten


Fluchs die Hängematte ausgepackt und im Augarten aufgespannt.
So kann man seine Seele in Wien baumeln lassen.

Windboe zerstörte Sonnenschirm


Das ist das letze Bild von unserem intakten Sonnenschirm.
Eine plötzliche Windboe hat ihn geschafft. Der Wind kam
aus heiterem Himmel. Er hat die Spanten zerbrochen, aber
er hat uns ein schönes Bild geschenkt und wird jetzt in
Wedel recycled. Wir haben das Tuch mit genommen und
werden es in unserem Garten nutzen.

Gemüse frisch und rasch


Im Meiselmarkt hat ein Namensvetter aus Wien einen sehr
schönen Gemüsestand. Nix wie hin und von den vielen
Sonderangeboten profitieren. Paradeiser, Erdäpfel, Marillen,
Sarma, Kochsalat und die Zucchinis für die Tagine nicht
vergessen ……..

Verkostung der Wien Wein Sieger 2009


Jeweils Ende Juni werden im Rathaus die besten Wiener Weine
prämiert. Diesmal haben sich 185 Weine aus Wien der Verkostung
und Prämierung gestellt. Ein tolles Fest, das da jedes Jahr im
Arkadenhof gefeiert wird. Es wurden diesmal 185 Weine zur
Verkostung angeboten. 1/16tel kostet 1 Euro, für 4 Euro erhält
man von 4 Haubenköchen ( von KIM, Schwarzes Kameel, Sacher
und TCM) ein Schmankerl serviert.
Die ist bei youtube gespeichert. Wir waren auch im vergangenen
Jahr dort. Die reise zu diesem Termin lohnt sich.

Marillenzeit

Diese Masrillen wachsen am Heuberg, gleich bei uns um die Ecken.
Am 10. Juli ist in der Wachau der Beginn der Marillenernte. Es gibt
dann Marillen um 1 Euro das Kilo auf dem Yppenmarkt (samstags).
Wir haben diesmal wieder Konfiture hergestellt.
Ein Rezept findet ihr hier
. Es ist mit Marillen, Apfel und Marzipan

Vorlage BlogPimp / Appelt Mediendesign, angepasst und bebildert von Hans-Peter Thomas