zwischenzeit


in den zurückliegenden Jahren habe ich diese Jahreszeit
nicht besonders gemocht. Jetzt kann ich mich über diese
zwischenzeit freuen. Zwischen diesen Bildern liegen
nur 2 km, der Strasse Lülanden und die Deichkrone bei
Fährmannssand.
Sie fangen aber meine Simmung ein.

la verità

sommerloch 2010

es begab sich im August 2010 in der BRD, das jeder
mal etwas zu Google Street View sagen wollte
(ich meine natürlich eine Meinung absonderte).
Uns Uwe ….. ich sag mal ….. ist ja dagegen. Er meint
natürlich sein Anwesen.
Hier mein Beitrag zu dieser  irrationalen Sommerloch-
Diskussion. Das ist die öffenliche Hafenstrasse in
Hamburg


bunt, vielfältig, öffentlich, aber schon wieder von
Bürgerhäusern umzingelt. Google hat in meinem
fiktiven Bild 2 alle Einsprüche der Eigentümer
berücksichtigt und dann sieht das wahrscheinlich
so aus.


Ich mag es lieber ursprünglich!
Die Realität hat uns eingeholt. So sieht die Hafenstrasse
bei Google Streetview im November 2010 aus. Die
Revoluzer sind „bürgerlich“ geworden, sie wollen sich
nicht zeigen. (Haben wahrscheinlich etwas zu verbergen.


…lang lebe die revolutionäre Kleinstadt Idylle!!!!!!

* netsuko wedel…iensis


ich schreibe hier keinen Text rein, das überlasse ich den
Lesern. Benutzt einfach das Kommentar Feld unten.

Man könnte eine Seite aufmachen mit
Bildern, die sofort etwas auslösen: etwa … write what you think ..

* seltenes Fundstück aus einem Paket Bio Möhren von  Feinkost LIDL.

guess where in wedel

als Wien Fan schaue ich fast täglich in eine Flickr
Seite, die sich mit dem Thema „guess where in vienna“
beschäftigt. Man kann dort Fotos sehen und über
die Kommentarfunktion raten. Ich hatte schon ein
paarmal Erfolg, habe Spass dabei und viele Foto-
freunde in Wien dadurch gefunden.
Vielleicht sollte man überlegen so etwas auch für

Wedel, meinen 2. Wohnort ins Netz zu stellen. Das
Foto oben habe ich zu Flickr hochgeladen und diesen
Kommentar bekommen:


Leonie D. Vienna
……sieht so aus … ganz nette Geschichte.
Oder es ist ein Kunstprojekt

Vielleicht schreibt ja jemand einen Komentar
(wo das ist) aus Wedel  hier rein. ;-))

„lifestyle“ Verhütung

diesser Rosé aus Kalifornien hat was ganz besonderes!

er verhütet, so zeigt es das Etikett an …… oder habe ich
da etwas falsch verstanden.
Man wird auf alle Fälle nicht schwanger?!?!??

… bleibt mir nur abzuwarten.

ikeaisch 3

ein wahrer meister führt uns hier vor, wie man ein
küchenteil in weniger als 5 minuten zusammen<
schraubt. gewöhnliche sterbliche brauchen wie ich
schon für die anleitung ungefähr eine halbe stunde.
lasst euch verzaubern.
….. übrigens unser hauswirtschaftsraum ist jetzt schon
fertig.

object width=“480″ height=“385″>

spam, nein danke!

Das ist die ganz persönliche spam Statistik meiner
email Adressen.


Als Spam [spæm] oder Junk (englisch für ‚Abfall‘ oder
‚Plunder‘) werden unerwünschte, in der Regel  auf
elektronischem Weg übertragene  Nachrichten
bezeichnet,  die dem Empfänger unverlangt  zugestellt
werden und häufig werbenden Inhalt haben.
Dieser Vorgang wird Spamming oder  Spammen
genannt, der Verursacher  Spammer.
Das passiert im web:


spam-o-meter
©dotcombinat.net


Da müssen sich die Spammer noch ganz schön anstrengen!

Hamburg, meine Perle

ist auch im Sommer schön …..

Danksagung

ein Schulfreund von mir hat im Internet ein Foto von
unseren Lehrern an der HvF (Hoffman von Fallersleben
Schule) in Braunschweig gefunden und wir haben
lange miteinander getratscht.
Es kam eine Menge wieder hoch.


( links nach rechts oben)
Mein später Dank geht an meinen Mathelehrer
STR. Lube, (er hat mir die Gabe der Empathie
geschenkt. Als ehemaliger U-Boot Kapitän war er
gezeichnet, aber immer positiv denkend.)
An den Deutsch- und Geschichtslehrer
STR Dörrie (er hat den Grundstein
dafür gelegt, dass man dem nationalistischem
Denken … war damals noch verbreitet ……

ade sagt und es
eine andere Weltsicht  (international, global)  gibt.
Herr STR. Pfötsch, meinem Kunsterzieher, der

meine Kreativität freigelegt und meine Freude
an der Kunst geweckt hat.

und Herrn OSTR. Nickstatt, meinen Lateinlehrer,
der bei mir auch bei der persönlichen Nachhilfe in
der Kastanienallee nie aufgegeben hat und mein
Denken geschärft hat.
Danke

Bild unten  ……….genaun u n t e n d u rc h …..bei mir
Wo viel Licht ist, ist auch Schatten. Dieser Schatten ist
STR. Lüthe, ein Biologielehrer, der an die Eugenik glaubte
und seine sadistischen Züge auslebte. (….setzen 6).
Er hat mich nicht geschafft. Wahrscheinlich ist er schon

verblichen und ich habe ihn überlebt und meine
Freude an der freien Natur erhalten.

Vorlage BlogPimp / Appelt Mediendesign, angepasst und bebildert von Hans-Peter Thomas