das ist so ……

und gilt für den Bund, die Länder und die Komunen.

Bin noch an der Dokumentation einer Begebenheit in
Hamburg. Bald hier mehr …….
... hatte an der Windschutzscheibe einen Zettel mit dem Hinweis einer drohenden Anzeige. Habe auf der Elbchausee auf Fußweg geparkt.
Ich hatte keinen behindert (viel Platz). Das staatliche Gewaltmonopol
hat es zurückgezogen. Jetzt glaube ich wieder an den Staat (ansich).

sommerloch 2010

es begab sich im August 2010 in der BRD, das jeder
mal etwas zu Google Street View sagen wollte
(ich meine natürlich eine Meinung absonderte).
Uns Uwe ….. ich sag mal ….. ist ja dagegen. Er meint
natürlich sein Anwesen.
Hier mein Beitrag zu dieser  irrationalen Sommerloch-
Diskussion. Das ist die öffenliche Hafenstrasse in
Hamburg


bunt, vielfältig, öffentlich, aber schon wieder von
Bürgerhäusern umzingelt. Google hat in meinem
fiktiven Bild 2 alle Einsprüche der Eigentümer
berücksichtigt und dann sieht das wahrscheinlich
so aus.


Ich mag es lieber ursprünglich!
Die Realität hat uns eingeholt. So sieht die Hafenstrasse
bei Google Streetview im November 2010 aus. Die
Revoluzer sind „bürgerlich“ geworden, sie wollen sich
nicht zeigen. (Haben wahrscheinlich etwas zu verbergen.


…lang lebe die revolutionäre Kleinstadt Idylle!!!!!!

Hamburg, meine Perle

ist auch im Sommer schön …..

Vorlage BlogPimp / Appelt Mediendesign, angepasst und bebildert von Hans-Peter Thomas