Herbsthimmel


wenn man ins Bild klickt kann man den Herbsthimmel
auf unserer Terrasse in der Gschwandnergasse sehen.

Rückfahrt


wir sind diesmal mit dem Zug  über Prag, Dresden, Berlin gefahren.

ba ba wien


das ist die Schwedenbrücke, der Übergang ins ethnische Wien,
dort wo ich 1975-1978 gearbeitet habee.

Georgisches Restaurant entdeckt


…es ist in der Praterstrasse im
2. Bezirk und fällt auf mit
einer sehr schönen Inneneinrichtung und guten Speisen zu
moderaten Preisen.
Wir haben Maultaschen und geschmortes

Rindfleisch gegessen. Hier eine
kleine Diaschau.

Schaut Euch auch die Speisekarte an

Teezeremonie


bei Huina, Alina und Sascha, unseren Freunden in Wien.
Wir haben Mondküchlein gegessen zum Mondfest und
Huina hat uns die Miniaturen vorgeführt, die mit dem
ersten Wasser eines grünen Teeaufgusses benetzt werden
und mit denen man dann spielt und die Hände wärmen kann.

blumengruss


aus der Gschwandnergasse

der zweitbeste Kaffee

den gibt es hier. In der Spitalgasse hat eine neue kleine
Rösterei aufgemacht. Sie rösten im Laden (wenn die
Maschine aus Hamburg endlich Wien erreicht) und
brühen tollen Kaffee,  lohnenswert!!

beim Staud


da sind wir jedem Samstag zu treffen. Dann ist Bauernmarkt
auf dem Yppenplatz und anschließend gehen wir auf
den Brunnenmarkt. Staud, der Konfitürenkaiser von
Österreich hat eigentlich immer eine schöne Fenster-
dekoration.
Wir konkurrieren mit ihm mit unserer
hausgemachten Marillen (Aprikosen)-Marmelade.

mit dem Landauer ……


…zur Sophienalpe. Wir haben eine  schöne Ausfahrt  gemacht.
Der Fiat 500 cc wurde bei carsharing gemietet, es
war unsere erste Anmietung. Wirklich einfach und
komfortabel.

Spiegelung Karlskirche

Vorlage BlogPimp / Appelt Mediendesign, angepasst und bebildert von Hans-Peter Thomas

Translate »