mein Freund der Baum ….


eine Zufallsbekanntschaft in Wien im Rathaus Park.
Dieser wunderschöne Baum wird hier noch öfter
erscheinen. Im Mai 2011 strahlt er so. Klick mich.

bulgarischer Schafskäse


davon habe ich schon soviel gekauft, das mich der
Standler auf dem Brunnenmarkt mit Handschlag
begrüßt. Da bin ich schon fast daheim.

2 oide Knacker


trafen sich in Wien beim Wein. Kommentar von Mathilde:
früher hattet ihr mehr Haare, aber der Durst ist geblieben.
Das stimmt.

for Kevin + Ludger

especially for you I have taken this pictures, it is
the stage of the Live ball 2011 in front of the
town hall in Vienna. Tonight is the „Ball“, you would
like to participate, maybe it works in 2012.

Hilfe, Herr Eisenhardt

das ist der Ausblick am Wilhelminenberg.

das war die Versuchung

….. ich habe wieder mal gesündigt. Beim Haslinger in
Ottakring, einem Heurigen unterhalb des Wilhelminen-
Bergs. Um € 1.70 bekommt man dort einen Topf Schmolz
zum Brot. Habe zwei gegessen und einen Welschriesling
getrunken. Dann noch ein Brot. Eisenhardt aus Wedel
wird es wieder ausleiten.

der zentroi


so nennt der Wiener liebevoll seinen Zentralfriedhof. Dort
habe ich die Borromäuskirche besucht. Ein Bauwerk aus dem
Jugendstil um 1910 von einem Schüler Otto Wagners gebaut.
Ist bequem mit der BIM 6 zu erreichen. Es gibt dort diese
wunderschöne Kuppel.

rorschachtest


dieses Bild habe ich diesmal in meine Lieblingsseite
Guess where in Vienna gestellt. Nach wenigen Stunden
wurde es erraten. Alles weitere in Flickr.

grüne architektur


In diesem Neubau ist die grüne Achitektur gelungen.
Zum Nachbargebäude wurde die Trennwand begrünt.
5 Stock hoch, die Außenwand davor verglast und
ein Atrium mit zen touch gebaut.


Es handelt sich um den Neubau      s t i l w e r k

weißer, blaufränkischer?

der Beranek, unser Lieblingsheuriger überrascht uns
immer wieder neu…

der Wirt und Winzer hat uns sein neustes Experiment
ausgeschenkt. Einen weiß ausgebauten Blaufränkisch.
Der ist so gut, das er schon wieder ausverkauft ist.


Mit Mathilde und Jorgi, haben wir uns mit dem riesigen
Fleischknödel getröstet. Einer reicht fast für 3

pannobile


das war die zweite Vinothek, die wir besucht haben.
In Gols. Früher war der Neusiedlersee das Gebiet der
sehr preiswerten Doppler (2l), die sind inzwischen
fast ausgestorben und das Gebiet hat sich toll heraus-
geputzt. In Golz gibt es eine tolle Vinothek, eine gelungene
Synthese zwischen moderner Architektur und historischen
Backsteinkellern. 1000 Weine der dortigen Winzer kann man
dort verkosten. pannobile eben ….

Hier noch mal die Namen der Winzer:
paul achs, judith beck, andreas gelbmann, gernot heinrich,

gernot leitner, hans nittnaus, gerhard pittnauer,
claus preisinger, helmut renner

Vorlage BlogPimp / Appelt Mediendesign, angepasst und bebildert von Hans-Peter Thomas

Translate »