Ich mag Dich …. Peter

ich bin eine von den drei Katzen, die bei Marion
+ Jan wohnen. Man kann mich  schwer fotografieren.

Nächstes Mal lies vorher die Gebrauchsanleitung

Deiner Lumix. …. Oider

City Bikes in 300 m Entfernung : neu!

also aus dem Haus, rechts am Hotel vorbei, dann bis zur
Apotheke, dann über die Strasse zu SOS Internetladen
und davor gibt es die
City Bikes. Man kauft sich in der
Innenstadt einen Fahrradpass für 2 € und kann
dann 1 Stunde radeln.

Hat man ein Bankomatkarte aus
Österreich genügt die und eine Anmeldung
hier.

persische Lebensmittel


gibt es jetzt auch in der Nähe der Gschwandnergasse, man
kann diesen Laden per pedes (5Minuten) erreichen. Also
getrocknete Limonen, persische Gewürze, Nan Brot, Tee
mit Cardamom und Ash (Gemüse mit vielen Kräutern und
aparten Gewürzen). Alles gibt es dort. Ich kann dabei auch
persisch „m e r c i“ üben.

Shakenabat, Jörgerstrasse 10a, 1180 Wien

bestrickendes Wien

wieder so eine neue Idee, die nur in Wien entstehen
kann. Die Masten, die die Oberleitungen am Ring
halten mit Strickschals einzustricken. Ist zwar
verboten (siehe Hinweis), aber eben lieb.
Die drei
Beispiele habe ich vor der Haltestelle der 2 vorm
Parlament entdeckt.

nostalgische BIM


wir sind mit der 46 ins Museum gefahren. Man kann sich
gut vorstellen, dass dieses Modell auch schon Anfang des
20. Jahrhunderts gefahren ist. Ich bin ein BIM Nostalgiker
und warte immer auf die alten Modelle.

spielerisches erleben

Kindern sind andere Dinge wichtig. Hier spielen sie
vor dem Museum Leopold

restitution nennt mans


am 23.8.2010 war es soweit. Wally war wieder in
Wien. Sie ist das Lieblingsmodell von Egon Schiele,
man hatte sie 1998 in NY beschlagnahmt. Nach
einem langen Juristen hinundher ist sie für 18 mio €
nach Wien zurückgekehrt und hängt jetzt neben dem
Erschaffer.
Es gab auch eine Secession-Jugendstil
Ausstellung und eine Otto Mühl Retro. Ein strammes
Programm.

05:08 am


bei sehr warmem Wetter wird man zum Frühaufsteher.
Hier ist es 5 Uhr und 8 Minuten und der Vollmond
scheint auf unsere Terrasse in Wien.

haderer 3

so sieht haderer den beginnenden Wiener Wahlkampf und
macht seine Einstellung zum (Führer) HC Strache deutlich.


Kind: Warum speiben denn da alle?
Mama:
Aber Karli Estens zeigt man nicht mit
dem Finger auf andere und zweitens sagt man
nicht speiben. Man sagt sie erbrechen oder sie
übergeben sich.
Mama: Aber warum, weiss ich auch nicht.
Und jetzt komm.
Kind: kotzt ( erbricht, speibt) vor dem
Wiener Blut Plakat des HC Strache.

Der Wahlkampf in Wien 2010 kommt auf Touren.
Hier klicken für eine größere Abbildung.


Weinrebstock „439“


natürlich habe ich meinen Weinstock in Schönbrunn

besucht. Es war sehr heiß dieses Jahr, das ging
etwas zu Lasten des Wachstums. Werden wir auf
das nächste Jahr hoffen.

Vorlage BlogPimp / Appelt Mediendesign, angepasst und bebildert von Hans-Peter Thomas

Translate »