gibt es da noch mehr zu sagen?

wien ist leiwand
Hier kann man nachlesen was leiwand bedeutet. Die Kollage wurde ausschliesslich aus meinen Bildern erstellt.

man wundert sich über sich selbst

selbstportrait hpt
…wie grau man doch im Laufe der Jahre geworden ist. Dieses
Selbstportrait ist vom August 2009 in Wien auf dem Rathausmarkt
entstanden. Beim Open Air Film-Festival ist dort jedes Jahr eine
wundervolle Stimmung, die ich in ein paar Bildern versucht
habe einzufangen.

wiener sfx

als ich noch werbefilme mitgestaltet habe suchten wir oft
vergeblich nach geeigneten Sounds zum Unterlegen der Filme.
Das würde ich heute für Wien auswählen. Es hören zu können
hat mir lange gefehlt. Das Bild ist so schräg, weil ich die
Strassenmusikerin unbeobachtet aufnehmen wollte. Dies
Geklapper der Hufe, diese Geigentöne— zum Träumen!

nahid spielt die van

nahid spielt die van
Leider nur ein kurzes Video mit Nahid,
einer Bekannten, die die iranische Van spielt. Perfekte Musik …….perfektes Nähte ziehen. Nahid und Fariba, von hier noch einmal mein Dankeschön für die Gastfreundschaft.

Kirtag in Neustift-Döbling 2009

kirtag in neusift-döbling
Wir haben dort drei Jahre in den 70 ern gewohnt und haben es nie
geschafft zum Kirtag zu gehen, wir waren immer im Urlaub in der
Sommerzeit. Jetzt habe ich es gepackt. Auf diesen Bildern kannst
Du sehen, was wir damals verpasst haben. Es war übrigens ein
schöner sonniger Tag. Die Hauerkrone wurde von Heurigen zu
Heurigen getragen und a Musi gabs a.

klosterneuburg

klosterneuburg
bisher kannte ich nur die ausgezeichneten Weine des Klosters.
Diesmal bin ich mit dem Bus ab Heiligenstadt hingefahren.
Das Kloster, Klosterkirche und Kellerei, alles schön Barock und
aus früherer Zeit. Habe meine Eindrücke in einer Diaschau
zusammengestellt, das Glockengeläut und ein Konzert am
Angelus (Schutzheiliger der Benediktiner) gibt es bei youtube.

huch ……

huch
der Yppenmarkt aus einer anderen Perspektive.
Als Freund des Brunnen- und Yppenmarkts (kein Wienbesuch vergeht,
an dem ich am Samstag nicht hier bin), habe ich ein Flickr Album
angelegt. Hier ist die Bilderschau mit allen Aufnahmen.

nostalgia

ladenfronten im 2.bezirk
es gibt es noch, das alte Wien. Man muß sich nur beeilen um es
im digitalen Zeitalter zu konservieren. Der 2. Bezirk (das Grätzel
für Einwanderer aus dem Osten, das koschere Wien hat sich sehr
verändert. 1975 bis 1978 habe ich dort gearbeitet. Jetzt besuche
ich dort regelmäßig den Karmelitermarkt. Der hat sich jetzt als
Bio- und slowfood Markt positioniert und hilft dem Grätzel zur
Runderneuerung. Hier eine Reportage über den Samstag Markt,
Der ist leicht mit der BIM 2 von Ottakring – bis zur Taborgasse
erreichbar. Lohnt sich allein schon wegen der Paradeiser (Tomaten).

Lift?

lift?
bei meinen Spaziergängen durch Wien entdecke ich manchmal
kreative Grafittis. Dies fand ich an der Haltestelle der BIM 49
in Neubau. Wenige Striche machen aus dem Deckel für die
Gaszufuhr ein Rätsel. Ähnliche Beobachtungen (stücka 50) findet
ihr hier.

Geheimtipp: Heuriger im Weinberg

heurigenwirt in perrchtolsdorf
Auf meiner Besuchstour „Weinberge in Wien“, habe ich
dieses Juwel entdeckt. Ich habe den Ehrgeiz, alle
Wiener Weingebiete zu erlaufen. Der Heurige liegt
zwischen Rodaun – Endstation der Linie 60 (BIM) und
Perchtoldsdorf. Direkt in einem Weinberg, zwischen
den Reben (gemischter Satz, Bio) sperrt er zwischen
Juni und August auf. Wein und Landschaftsgenuss pur.
In dieser Diaschau  erfährt man mehr. Bioflaschenwein
gibt es dort auch zu kaufen um € 7.–.
Natürlich den grünen Veltliner

Vorlage BlogPimp / Appelt Mediendesign, angepasst und bebildert von Hans-Peter Thomas

Translate »