Szene vom Brunnenmarkt

szene auf dem brunnenmarkt
Was ist Wien ohne den Brunnenmarkt. N i c h t s …….
Natürlich waren wir wieder dort und haben diese schöne Szene
miterlebt. Großvater und Enkelsohn beim Standard lesen und
einem kleinen Braunen am Café mit Balkon. Ich habe soviel
Fotos vom Brunnenmarkt, dass ich sie ausgelagert habe.
Vielleicht schaust Du mal hier. Klick Dir eine Flickr-Diaschau
mit über 100 Bildern. Der Markt in allen Jahreszeiten und
die vielen Veränderungen.

das An-Do hat wieder aufgesperrt

an-do
Nach einem langen Umbau hat das Kult-Café AN-Do endlich wieder
seine Pforten geöffnet. Es hat jetzt eine sehr schöne neue Terrasse
und passt ins 21. Jahrhundert. Terrazzo in dunkel erobert wieder
die neuen Treffpunkte. Hier eine kleine Reportage von diesem neuen
Treffpunkt. Mein Cafésieder (derjenige, dem der Ausspruch, er mache
einen guten Café, nicht genug ist) hat wieder seinen Dienst angetreten
und uns wiedererkannt.

Schönbrunn neu

orangen in schönbrunn
Wir haben eine neue Seite Schönbrunns aufgeschlagen.
Die Orangerie! Es wachsen dort viele Orangen und Zitronen.
Hier eine kleine Diaschau
. Man kann richtig neidisch werden.

die Stille am See

münchendorf
Nach den vielen neuen Eindrücken war dieser Nachmittag in
Münchendorf der perfekte Ausgleich. Ein stiller ehemaliger
Baggersee, an dem Marion einen Mitanteil an einer kleinen
Hütte mit Seeterrasse hat. Der große Gemeindesee liegt in
der Nähe Baden, Bad Vöslau im Süden.

stop violence in iran

eingreifen
Wir haben seit langem mal wieder an einer DEMO teilgenommen.
Auf dem Heldenplatz demonstrierten die Iraner in Wien gegen
die Gewalt nach den „Wahlen“ dort. Am nächsten Tag sah ich
diese Botschaft. Das stimmt schon. Macht mit!

Integrationsversuch 1

Schreib, wie Du es ausprichst.
integration
Festgehalten in der Meissengasse in Ottakring. Wird schon werden,
wie der Ostbahn Kurti so passend sagt.

Themenabend: Gemischter Satz

gemischter Satz
Das wurde von Arte übernommen und wird bei jedem Besuch
in Wien durchgeführt. Diesmal war es die Wiener Spezialität:
Der gemischte Satz. In Wien hat man viele Weinberge, die
gemischt mit Traubensorten bepflanzt sind. Je nach Sommer
ist mal die eine, dann die andere Sorte besonders gut dran.
Man erntet gemischt und baut den Wein aus. Es ist also
kein Cuveé. Das Resultat ist ein spannender Weißwein.
Diesmal haben wir diese Kandidaten gehabt. Wieninger,
Edelmoser, Zahel, Christ (die glorreichen Vier).
Das Ergebnis wird dann in unser Weintagebuch eingetragen
und es wird ein üppiges Mahl serviert. Wer mehr wissen will
schaut hier nach. Nächstes Mal ist der Blaufränkische dran,
der um das Leithagebirge herum im Burgenland ausgebaut wid.
Vieleicht spielen wr dieses Lied.

… wo wir gerade beim Wein sind

lakitynistykka
Marion und Jan haben ein Geheimwort verabredet
LAKKI TRAINISTYKKA.
Es wird immer ausgesprochen, wenn (meist Jan) etwas heftig den
Spitzenweinen zugesprochen hat. So wird Kopfweh am nächsten
Tag vermieden. Der Begriff kommt aus dem Finnischen und heißt
übersetzt: „Die Fahrkarten bitte“. Versteht ja keiner und hilft.
Das ist auch für mich nachahmenswert und wurde 1 zu 1 über-
nommen.

Buschenschank SIRBU und Spaziergänge



Das Filmchen stammt von einer Wanderung: Bellevuegasse
hoch bis zum Cobenzl. Dann geht es mit dem Bus zum Kahlenberg
von dort runter zum SIRBU und dann nach Grinzing.
Wirklich lohnend ist der Ausblick aus dem Heurigen.
Ich habe ein Panorama gemacht.
Kannst Du hier ansehen.
Kauf dir ein paar Flaschen gemischten Satz aus Wien und lass
den Tag auf unserem Balkon ausklingen. z.B. mit Wein vom
Beranek aus Rodaun.

Hilfe Hochwasseralarm


 

Der Sommer hat uns Anfang 2009 mit heftigem Donner
und sintflutartigem Regen empfangen. Der Regen war
so stark, das unsere Terrasse in wenigen Minuten
geflutet war. Unsere Marienkirche war auch nicht mehr
zu sehen. Das hat sich aber dann zu großer Hitze
gewandelt.

Vorlage BlogPimp / Appelt Mediendesign, angepasst und bebildert von Hans-Peter Thomas

Translate »